Immobilien in Ungarn zu verkaufen

CM17050
85 m²2.274 m²9.900 €

Vashosszúfalu: Preishit. Bauernhaus mit breitem Grundstück und Potential

Bauernhaus mit doppelt breitem Grundstück und großem Entwicklungspotential. Mit Haus und Stallgebäude (ca. 80m²) sowie einer separten großen Tenne.
Das Haus besteht aus einem Vorraum, Küche, 2 Zimmer, Badezimmer mit Wanne und WC, Abstellraum und einer Kammer, die als weiteres Zimmer ausgebaut werden kann. Gastherme im Haus, jedoch derzeit kein Gas angeschlossen.
Neue Fenster. Eigener Brunnen zur Gartenbewässerung. Weinreben und Obstbäume.
Ein Schnäppchen für Schnellentschlossene.

Ausstattung:
  • 85 m² Wohnfläche
  • 2.274 m² Grundstücksgröße
  • Wasser
  • Brunnen
  • Wechselstrom 230V
  • Gas
  • Einzelöfen
  • Zentralheizung
  • Bad/WC
Kalkulation der Nebenkosten:
Objektpreis: 9.900 €
Grunderwerbssteuer: 396 €
Grundbuchauszug:1 32 €
Registrierungsgebühr Grundbuchsamt: 21 €
Gerichtlich beglaubigte Übersetzung:1 139 €
Maklerhonorar:1 1.287 €
Anwaltshonorar:1 577 €
Gesamtkosten: 12.353 €
Die Berechnung basiert auf einem Wechselkurs von 307,88 HUF = 1,00 EUR .
1 inkl. gesetzl. Umsatzsteuer.

Ortsinformation Vashosszúfalu

Offizielle Website der Gemeinde (nur Ungarisch)

Vashosszúfalu [ˈvɒʃhosːuːfɒlu] (deutsch Eisen-Langendorf) mit ca. 440 Einwohnern liegt im Komitat Vas, in der Nähe von Sárvár. Noch Ende des 19. Jahrhunderts hieß der Ort nur Hosszúfalu. Der Komitatsname Vas als Zusatz kam erst im 20. Jahrhundert hinzu, um den Ort von anderen Orten dieses Namens in anderen ehemals ungarischen Landesteilen zu unterscheiden. Der Ort hat die typische Form eines langgezogenen Straßendorfes. Einen knappen Kilometer außerhalb des Ortes befindet sich die ehemalige Puszta Ódorfa, früher als Szentódorfa (Szent Ódor-falva oder Zenthodorfalwa) ein selbständiger Ort. Die alte Namensendung -falva legt nahe, dass dieser Ort bereits zur Zeit der Árpádenherrschaft gegründet wurde. Hier befand sich früher eine dem als Heiligen Ulrich (ungar. Òdor)verehrten Bischof Ulrich von Augsburg geweihte Kirche, von der allerdings keine Reste mehr erhalten sind.