Immobilien in Ungarn zu verkaufen

CM07161
40 m²3.836 m²11.368 €

Szőce: Bauernhaus in ruhiger Lage

Kleines, ausbaufähiges Bauernhaus mit großem Grundstück (weitestgehend eben). Sehr ruhige Ortsrandlage. Obstgarten (ostseitig, Hanglage). Dem für Ungarn typischen Langhaus wurde ein Vorraum dazugebaut. Das Haus selbst besteht aus einem großen Zimmer (18m²), einer Ess-/Wohnküche (18m²), einer ausbaubaren Kammer mit 15m². Stall und Tenne wurden erst vor rund 20 Jahren errichtet und sind leicht in zusätzlichen Wohnraum (ca. 60m²) umzuwandeln. Das Haus ist trocken und im guten Allgemeinzustand. Wasser, Kanal und Starkstrom am Grundstück, Gas und Telefon am Grundstücksrand.
Ausstattung:
  • 40 m² Wohnfläche
  • 3.836 m² Grundstücksgröße
  • Wasser
  • Wechselstrom 230V
  • Wechselstrom 400V
  • Gas
  • Kanalanschluss
  • Telefonanschluss
  • Einzelöfen
Kalkulation der Nebenkosten:
Objektpreis: 11.368 €
Grunderwerbssteuer: 455 €
Grundbuchauszug:1 32 €
Registrierungsgebühr Grundbuchsamt: 21 €
Gerichtlich beglaubigte Übersetzung:1 139 €
Maklerhonorar:1 1.287 €
Anwaltshonorar:1 577 €
Gesamtkosten: 13.880 €
Die Berechnung basiert auf einem Wechselkurs von 307,88 HUF = 1,00 EUR .
1 inkl. gesetzl. Umsatzsteuer.

Ortsinformation Szőce

Ruhige Ortschaft im Nationalpark Őrség, an den beiden Seiten des Baches Szőce, ca. 15 Gehminuten durch den Wald zum Vadása-See. Sie wurde zum ersten Mal 1286 beim Namen Zelche urkundlich erwähnt. An dem Dorf fuhren zwei bedeutende historische Wege vorbei: die Bernsteinstraße und eine der Hauptstraßen von Ungarn im Mittelalter, die Székesfehérvár und Italien verbindende "Königstraße". Bedeutendes Kulturdenkmal der Ortschaft ist die römisch-katholische Kirche St. András aus der Arpadenzeit. Die andere wertvolle Sehenswürdigkeit ist das Torfmoos (Tőzegmohás), ein Begriff unter den Botanikern.