Immobilien in Ungarn zu verkaufen

CM09034
170 m²1.000 m²146.160 €

Balatonmáriafürdő: Ferienhaus mit Appartements am Plattensee

Ferienhaus am Schilfgürtel des Südbalatons. 150m zum See. 1999 total saniert. Wir derzeit zur Zimmervermietung genutzt. Erdgeschoss mit rund 100m² und 70m² Obergeschoss. Dachterrasse mit Blick Richtung See (25m²) Autoabstellplätze, verschließbares Bootslager.

Das Haus besteht aus 3 Appartements, wovon 2 beheizt werden können.
Appartment 1:
Küche, Wohnzimmer mit Kachelofen, 2 kleine Schlafzimmer, Dusche/WC.
Appartement 2:
Flur, Wohn-/Essküche, Schlafzimmer, Badzimmer mit Wanne, Dusche und WC. Dachterrasse. Elektroradiatoren.
Appartment 3:
Kleine Wohneinheit mit Wohnraum, Schlaf- und Kochnische, Bad mit Dusche und WC.

Ausstattung:
  • 170 m² Wohnfläche
  • 1.000 m² Grundstücksgröße
  • Wasser
  • Wechselstrom 230V
  • Wechselstrom 400V
  • Gas
  • Kanalanschluss
  • Telefonanschluss
  • Kabel-/Sat-Anlage
  • Kachelofen
  • Einzelöfen
  • WC
  • Dusche/WC
Kalkulation der Nebenkosten:
Objektpreis: 146.160 €
Grunderwerbssteuer: 5.846 €
Grundbuchauszug:1 32 €
Registrierungsgebühr Grundbuchsamt: 21 €
Gerichtlich beglaubigte Übersetzung:1 139 €
Maklerhonorar:1 5.569 €
Anwaltshonorar:1 1.856 €
Gesamtkosten: 159.624 €
Die Berechnung basiert auf einem Wechselkurs von 307,88 HUF = 1,00 EUR .
1 inkl. gesetzl. Umsatzsteuer.

Ortsinformation Balatonmáriafürdő

Offizielle Website der Gemeinde

Die Geschichte der kleinen Siedlung mit 630 Einwohnern verläuft parallel mit der von Balatonfenyves, da beide ihre Existenz der Reblusepidemie und später der Badekultur verdanken, die an der Jahrhundertwende begann. Mária, die im Ortsnamen verewigt wurde, war die Frau von Graf Imre Széchenyi. Hier wurden neue Weingärten angebaut, die von den wegen der Reblausepidemie heruntergekommenen Landwirten gepachtet werden konnten. Diese Arbeit wurde von Imre Széchenyi geleitet, und deshalb benannten die neuen Einwohner den Weinberg nach seiner Frau. Mit der Errichtung der Bahnstation beschleunigte sich die Entwicklung, 1926 wurde die Siedlung eine selbständige Gemeinde. Dank den Entwickungen der letzten Jahre entstand die dem ganzen Hafen entlang ausgebaute Molen-Promenade. Das Naturschutzgebiet Klein-Balaton in westlicher Richtung kann auf einer angenehmen, selten befahrenen Uferstraße erreicht werden.

17km zum Balaton Flughafen.